Wienerland Zeitung
<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 22. Juni 2018, 00:00 Uhr


Autor: Fritz Peterka


Vor 40 Jahren: Zentralalpenweg 02 eröffnet

 

Unglaublich, aber wahr: Nun sind es bereits 40 Jahre, seitdem der Zentralalpenweg 02 eröffnet wurde!

Wienerland realisierte 1978 den Königsweg der österr. Weitwanderwege. Eigentlich über große Abschnitte eine Trekkingtour...

 

Wienerland begeht das Jubiläum mit einigen Events:

 

+) Jubiläumsbegehung am Sa, 24.2.2018, Hainburg/Donau - Breitenbrunn

 

+) Jubiläumsveranstaltung zum Eröffnungstag am Alpl 20.6.2018

 

+) Jubiläums-Wanderwoche Hohentauern - Bruck/Mur, 7. - 12.7.2018

 

Langenzersdorf, 22. Juni 2018

 

40 Jahre Zentralalpenweg 02 (1979 - 2018)

 

Am 18. Juni 1978 wurde der mit 1200 km längste österr. Weitwanderweg, der Zentralalpenweg 02 Hainburg/Donau – Alpenhauptkamm – Feldkirch/Rheintal, am steirischen Alpl eröffnet. Der Verein Wienerland war maßgeblich am Entstehen des Weges beteiligt. Der ÖFS und Wienerland erinnerten sich mit dem Besuch der

Waldschule am Alpl am Mittwoch, 20.6.2018, 10:00 Uhr

 

der Eröffnung vor fast genau 40 Jahren. Frau Bürgermeister DI Schrittwieser und 02-Begeher waren anwesend:

 

 

 

 

In den nunmehr 40 Jahren des Bestehens begingen Tausende den Weg, mehr als 400 Begeher haben nachweislich den gesamten Weg, über 2000 Alpinisten Teilstücke durch Stempel im Führerwerk dokumentiert. Der Zentralalpenweg 02 ist der Königsweg der österreichischen Weitwanderwege. Auf den gut 1240 Kilometer der „haute route" lernt der Begeher die österreichische Bergwelt in ihrer Schönheit, aber auch Gefährlichkeit kennen. Fritz Peterka ist der beste Kenner dieses Weges – mit bislang sieben Gesamtbegehungen, Aktionen und Rekorden. Sein Führerwerk mit allen notwendigen Informationen, Wegbeschreibungen und Skizzen ist für die Planung und Durchführung der Begehung unerlässlich. Außergewöhnlich wie der „Weg" sind auch die Eckdaten: 57 Tagesetappen, 76 Schutzhäuser, 18 Gebirgsgruppen, 95 meist hochalpine Übergänge und annähernd 66000 Höhenmetern im Anstieg. Die Route für den perfekten hochalpinen Weitwanderer.

 

Fritz Peterka

 

 

 

 

 

Geboren am 20.4.1950 in Wien. Nord-Süd-Weg (1972), Slowenische Alpentransversale (1973), Pik Lenin (1975), Noshaq (1977), Manaslu (1981), Direttissima NÖ (1986), Transalpin 02 (1987), Solo alpin extrem 02 (1988), Enchainement 01 – 10 (1994), Arnoweg-Nonstop (1999), bisher 7 Nonstop-Begehungen am Zentralalpenweg 02

Publikationen: Mehr als 50 Wanderpublikationen u.a. „Wandern rund um Wien", Bildbände „Wiener Hausberge", „Zentralalpenweg 02", Redakteur Freizeitmagazin und Internetzeitung „Wienerland"

 

 

Bilder vom Alpl und Stuhleck, 20.6.18